Marinasoap

Marinasoap
Mama, ich hab dich lieb

Samstag, 24. Dezember 2011

Frohe Weihnachten

Liebe Blogger,
ich wünsch Euch allen ein schönes Weihnachtsfest und eine gutes Jahr 2012.

FROHE WEIHNACHTEN
eure Marinasoap

Montag, 12. Dezember 2011

Kleiner, feiner Weihnachtsmarkt

Bei uns im Ort (530 Einwohner, vielleicht auch 550, aber mehr bestimmt nicht) war am Samstag Weihnachtsmarkt. Die Kirmesjugend hat in nun zum 3.mal ausgerichtet. Leider waren es nur wenige Stände, aber die waren gut besucht. Der Nikolaus kam für die kleinen Kinder, es war richtig schön kalt, aber trocken, alles in allem ein wunderschöner Weihnachtsmarkt.
Meinen Stand im hellen kennt ihr ja fast alle schon, daher bis auf eins Bilder im Dunkeln.
Liebe Kirmesjugend, ich hoffe, nächstes Jahr gibt es eine Neuauflage, also Weihnachtsmarkt Nr. 4

Freitag, 9. Dezember 2011

Internationale Gäste

Bei uns im Holzstapel hat sich ein Internationaler Marienkäfer Congress getroffen. Leider müssen sie sich in die tieferen Räumlichkeiten zurückziehen, denn wir brauchen das Holz zum heizen.....
Ich glaube allerdings, es waren sehr wenig Teilnehmer aus Europa dabei.
LG Marina

Samstag, 3. Dezember 2011

Abgesoffen und verweht

Heute hatte ich im Nachbarort Weihnachtsmarkt. Naja, wäre besser daheim geblieben. Es hat die ganze zeit geregnet, eine heftige Windböe hat ein Aluteil von meinem Pavillon geknickt. Ab in den Müll damit. Ach ja, verkauft hab ich auch nix. Bilder gibt es heut auch keine, bin einach nur platt.
Trotz allem, Schönes Wochenende

Mittwoch, 23. November 2011

Adventskranz, Badefreuden undNikolausstiefel oder so

Heut hab ich es geschafft meinen Adventskranz fertig zu bekommen. Ich geb zu, den Kranz hab ich fertig gebunden gekauft, aber die Deko ist auf meinem Mist gewachsen. Ich find ihn irgendwie etwas kitschig.Ich finde, in der Adventszeit und Weihnachten darf es ruhig kitschig sein.




Dann musste ich noch schnell ein paar Badekugeln machen, Duft: Rose und Vanille. Die halben sind die Reste, die bekommt ein guter Freund immer zum testen.
und Nikolausstiefelchen hab ich gestern genäht. Vielleicht geht ja der eine oder andere am Wochenende am Kunsthandwerkerinnenmarkt in Westerburg.

Montag, 21. November 2011

Neue (alt bekannte Seifen) und nachgereicht

Heute gibt es Fotos von der Lime Time, nachgesiedet aber etwas anders in der Optik,
und Vanilleschaf, ohne marmorierung dafür mit Stempel (und Sodaasche an den Rändern GRRRRRR).
Nachgereicht die Lebkuchenweihnachtsseifenstückchen 150st. Mir graut es schon vor dem Verpacken.....
Über die Tour bin ich zu 2 neuen Formen gekommen. Meine alte Blogform meinte sie müsse mittendrin aufgeben und zerbrechen. Gott sei Dank kann Männe ja viel basteln, und nachdem ich in ca 35KM entfernung eine klasse Firma gefunden hab die PE usw relativ günstig verkaufen, bin ich nun wieder im Besitz von 2 Funkelniegelnagelneuen Blogformen. Juhu.

Samstag, 12. November 2011

Etwas genäht, gestickt und gemischt

Ach könnte der Tag doch viel, viel mehr Stunden haben.....
Am Donnerstag hab ich ein wenig gestickt und genäht, Hussen für Windlichtgläser. Mit der Wunderschönen Stickdatei von Freche Fee und dem Elchi vom Stickbär. Davon muß ich noch einige sticken und nähen, so als Schenklies für gute Freunde....
Und heut morgen hab ich eine Weihnachtsseife mit Lebkuchenduft gesiedet, nichts spektakuläres, einfach ohne Schnickschnack, aber dafür sollen es ca 150 Stück werden. Mein Männe hat mir gestern gleich noch eine neue Form aus Plexiglas gemacht. Mit 2 Formen geht es einfach schneller ;-)
Und da ich so schön im Schwung war, hab ich Erdbeer-Vanille Badesalz gemacht.
Seifenbild wird nachgereicht.

Sonntag, 6. November 2011

Hobby-und Freizeitkünstlerausstellung Wirge

Heute war mal wieder die Hobby-und Freizeitkünstlerausstellung in Wirge. Wie immer klasse organisiert.
Liebe nette Kunden, lecker Kuchen, tolles Wetter (eine Hitze im Saal...), und das eine oder andere Teil hat seinen Besitzer gewechselt. Als Standnachbarin hatte ich die liebe Sandra. Wir sind schon seit 3 Jahren immer am gleichen Standplatz, waren im Sommer auch zusammen draußen auf einem Markt und sind fürchterlich abgesoffen. Hatte ich damals schon berichtet.
Dann war 2 Reihen weiter die liebe Cornelia von http://zwergenwelt-zwergenwelt.blogspot.com/.


Und Annette war mit ihren wunderschön gestrickten Sachen da. Uschi mit ihren Heutieren und Kränzen.
Sibylle mit den Filzsachen. Und viele andere mehr.
Aber die 5 die ich namentlich genannt hab, auf die freu ich mich immer wieder. Und bis auf Uschi hab ich sie alle im Bild. Schön wars. Ihr lieben, ich freu mich auf die nächste Ausstellung,Markt mit euch
Und natürlich meinen Stand.

Samstag, 22. Oktober 2011

Vanilleschaf

Klar weiß ich das Vanille braun färbt..... Aber man kann es ja mal versuchen mit Orange gefärbten Seifenleim zu Marmorieren.... Gott sei dank bekam sie etwas Sodaasche. Ich find sie sehr schön, und der Duft ist einfach klasse

Samstag, 8. Oktober 2011

Seifenbeton, -pudding und doch noch eine so wie ich sie wollte

Ich hab letzte Wochen noch ein wenig geseifelt. Nix besonderes, aber geklappt hat nur eine so wie ich es wollte.
Als erstes hab ich eine Weihnachtsseife sieden wollen. Schön in Rot,Grün und Natur marmoriert. Naja, irgendwie schon marmoriert, aber mit Hubbeln und Tälern........... Halt garnicht so wie sie werden sollte. Kann sein das es an dem Bienenwachs lag, denn sie ist ratztifatzi Beton geworden. Nix mehr mit schön filligran marmorieren. Aber seht selbst.
Als nächste mußte ich eine neue Lavendelseife sieden. Rezept schon mehrfach gesiedet, immer alles gaaaaaaanz easy. Doch diesmal wollte sie einfach nicht fest werden. Aber nun wird sie endlich mit jedem Tag doch etwas fester.
Nach dem gleichen Rezept dann noch Tonka Bean verseift, Wahnsinnsduft, zumindest in der Flasche, in der Seife, so naja. Und die ist von anfang an fest.
Und zu guter letzt dann noch eine mit Melissenöl, Ylang-Ylang, Litsea Cubeba, Honig und Ringelblumenblüten als Topping. Sie hat mich für alle anderen entschädigt. Genau so wollte ich sie haben.

Mittwoch, 5. Oktober 2011

Buga die 4.

Gestern haben wir noch mal die Gelegenheit genutzt und waren auf der BUGA. Das 4.mal, und es war wie immer wunderbar. Hier noch mal ein paar Bilder.
Wir hatten herlichstes Wetter, die Bobbin Baboons spielten, einfach ein toller Bugatag
Schade das sie am 16.10 zu Ende ist.

Samstag, 24. September 2011

Neues von der Seifentortenwelt

Ich hab mal wieder etwas getortelt. Eine Rosentorte für auf Märkte, und ein kleines Törtchen für eine Kollegin, die in Rente geht. Und eins weiß ich, Röschen aus Seife friemeln, nee, nicht noch mal.

Montag, 19. September 2011

Hilfe, wer war das???????????????

Vor kurzem hat irgendwer von euch ein Tutorial über Seifenrosen eingestellt.
Ich weiß nicht mehr wer das von euch war. Und ich möchte für eine ganz liebe Person eine Torte machen, mit eben solchen Rosen drauf.
Wer also von euch noch weiß wer das Tutorial eingestellt hat, bitte Post an mich.
Danke schon mal vorab, dicken Knutscha

Donnerstag, 15. September 2011

Hüpf,Freu,Tanz,Juchu,Dumdideldum

Ich bin seit heute stolze Besitzerin einer Brother Inovis 950, dumdideldum.
Sie beherrscht mich zwar noch, aber die ist ja so gei.....
Heut abend werd ich mich durch alle Bedienungsanweisungen lesen und hoffen das ich irgendwann so richtig mit ihr vertraut werde.
Die ist so toll, wundert mich das sie nicht auch noch Kaffee kochen kann.
Hüpf,Tanz,Freu
Datt iss se

Sonntag, 11. September 2011

Es hätte so schön sein können.............

Es hätte so schön sein können. Heute war Handwerker- und Bauernmarkt in Dernbach bei Dierdorf, (ja, genau, da wo die Ludolf´s wohnen). Wir haben heute morgen noch bei recht gutem Wetter aufgebaut. Ok, es zogen so nach ca 1Std. die ersten dunklen Wolken auf, aber wir waren trotzdem guter Dinge.






Es ging auch bis ca 13Uhr alles gut. Aber dann, mit einem Schlag fing es an zu regnen. Tropfen so groß wie Pfennigstücke (Ihr erinnert euch, das war vor ca 11 Jahren ein Teil unserer Währung). Wir konnten nur noch schnell alles richtig in den Pavillon räumen, dann lief auch schon das Wasser durch den Pavillon. Gott sei dank hatten wir eine Plane auf dem Dach, aber an den Seiten tropfte es schon nach kurzer Zeit durch. Es war ein richtiger Gewitterschutt, der sich dann zu einem dollen Landregen auswuchs. Meine Standnachbarin Sandra tat mir richtig leid. Ihr Dach hatte keine Plane, so schnell konnte man garnicht gucken, wie ihr schöner Schmuck und ihre Bilder vollkommen naß wurden. Tja, nach einer Stunde ließ es etwas nach. Wir haben so schnell wie wir konnten alles abgebaut, und im Auto verstaut. Das Wasser lief vorn in die Schuhe rein, und hinten wieder raus. Wir waren nass bis auf die Knochen.
Zu hause ging die Arbeit dann weiter, alles kontrollieren, das feuchte abtrocknen, die nassen Taschen aufhängen, den Pavillon irgendwie zum trocknen hinstellen, die Folien aufhängen usw, usw. Und hoffen, das nichts Schaden genommen hat.
Ja, ich hatte am Anfang des Desasters die Tränen in den Augen. Aber wir können schon wieder darüber lachen. Es hätt ja schlimmer kommen können...
Und der Umsatz, naja, darüber reden wir besser auch nicht. Ich hab ganze 4 Seifen verkauft..............
Ich zeig euch ein paar Bilder, erst mal wieder meinen Stand, und dann einige trocknungsbilder.
Bilder gibt es erst morgen, wollen heut nicht hochgeladen werden